Termin am 26. und 27. Januar 2021 fällt Corona-bedingt aus
Theorielehrgang Ferkelkastration mittels Inhalationsnarkose

Ferkel in Bewegungsbucht

Das Verbot der betäubungslosen Ferkelkastration zum 1. Januar 2021 rückt näher. Eine Alternative stellt die Ferkelkastration mittels Inhalationsnarkose dar.

Durch die Ferkelbetäubungssachkundeverordnung (FerkBetSachkV) hat der Gesetzgeber eine Grundlage geschaffen, die es den Landwirten erlaubt, die Inhalationsnarkose mit Isofluran (nach Lehrgang und Prüfung) selbst durchzuführen. In Bayern bieten die Fachzentren für Schweinezucht und -haltung der Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (ÄELF) die Möglichkeit, den Sachkundenachweises nach der FerkBetSachkV zur Kastration unter Isoflurannarkose zu erlangen.

Termin

Das AELF Ansbach bietet vom 26. bis 27. Januar 2021 einen entsprechenden Lehrgang an. Corona-bedingt kann der Kurs nicht stattfinden.

Veranstaltungsort

Triesdorf
Übernachtungsmöglichkeiten stehen zur Verfügung

Eine Anmeldung ist leider nicht mehr möglich, da der späteste Anmeldezeitpunkt überschritten ist.