Startseite AELF Ansbach

Karte

Unser Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Ansbach ist Ansprechpartner für alle Bürgerinnen und Bürger sowie land- und forstwirtschaftliche Unternehmen. Wir beraten, qualifizieren und informieren im Landkreis Ansbach. Unser Amt ist überregionales Fachzentrum Pflanzenbau, Pferdehaltung, Rinderzucht, Schweinezucht und -haltung.
 Unsere Ansprechpartner

Meldungen

BaySL Digital
Digitalbonus Agrar: Jetzt beantragen

© fotolia.com

leer vorhanden

Landwirte, Winzer und gartenbauliche Betriebe können online den Digitalbonus Agrar in Höhe von 500 Euro beantragen. Den Zuschuss gibt es für die Ausstattung mit Fachsoftware – beispielsweise zur Optimierung von Dünge- und Pflanzenschutzmaßnahmen sowie des Herdenmanagements oder für den "Klimacomputer" im Unterglasbau.  Mehr

Sperrfrist in Mittelfranken 2018/2019

Düngung

© mirpic - fotolia.com

leer vorhanden

Das Fachzentrum Agrarökologie hat die Sperrfrist für die Ausbringung von Düngemitteln mit einem wesentlichen Gehalt an Stickstoff auf Dauergrünland und Ackerland mit mehrjährigem Feldfutterbau in den Landkreisen Nürnberger Land, Roth und Neustadt a.d. Aisch-Bad Windsheim verschoben.  Mehr

Grundkurse: Sichere Waldarbeit mit der Motorsäge im Winterhalbjahr

Einweisung Fallkerbschneiden

© T. Zimmerer

leer vorhanden

Auch diese Jahr veranstaltet unser Amt wieder Grundkurse „Sichere Waldarbeit mit der Motorsäge“ für Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer. Vor Ort in den Revieren vermitteln unsere Forstwirtschaftsmeister und Forstwirte alles, was wichtig ist, um sicher mit der Motorsäge in Ihrem Wald arbeiten zu können.  Mehr

Praktiker geben am 6. November 2018 Einblick in ihre Urlaubswelt
Mittel- und Unterfränkischer Tag der offenen Ferienhöfe

Blick auf die Ferienhäuser

© Sabine May

leer vorhanden

Am Dienstag, 6. November 2018, 10 bis 14 Uhr, öffnen in den Landkreisen Neustadt/Aisch-Bad Windsheim und Kitzingen drei Urlaubshöfe ihre Türen und bieten Einblick in ihr touristisches Angebot. 'Wohnen und Genießen im Weinparadies Franken' lautet das Thema für den Tag der offenen Ferienhöfe 2018.  Mehr

Seminar am 26. und 27. November 2018 in Heilsbronn
Rechtzeitig Weichen stellen in der Hofnachfolge

Mann steigt von Traktor ab, daneben weiterer Mann

© Countrypixel - fotolia.com

leer vorhanden

Die Übergabe des Betriebes an einen Nachfolger ist ein entscheidendes Ereignis für landwirtschaftliche Familien und die Zukunft der Betriebe. Vielfach erweist sich die Hofübergabe als eine Nagelprobe familiärer Beziehungen und es bedarf Unterstützung von außerhalb.  Mehr

Hilfsprogramm für Betriebe
Bayerische Dürrebeihilfe 2018 - jetzt Antrag stellen

Ausgetrockneter, rissiger Boden mit einer Getreidepflanze
leer vorhanden

Die "Bayerische Dürrebeihilfe 2018" richtet sich an Betriebe, die aufgrund der Trockenheit und Hitze Grundfutter (z. B. Heu, Gras- oder Maissilage, Saftfutter) für ihre Raufutterfresser (Rinder, Schafe, Ziegen, Pferde, landwirtschaftliches Gehegewild, Neuweltkameliden) zukaufen mussten.  Mehr

Projekt der Abteilung Hauswirtschaft mit dem Dinkelsbühler Tisch
Küche, Garten & Co. - einfach, schnell und preiswert

leer vorhanden

Einen Herzenswunsch nannten die Studierenden ihr Projekt. Unter dem Motto 'Küche, Garten & Co. – einfach, schnell & preiswert' luden sie die Teilnehmer des Dinkelsbühler Tisches im Sommer 2018 zu einem hauswirtschaftlichen Workshop ein.  Mehr

Von Januar bis Oktober 2019
Soziale Landwirtschaft – Seminar zur Betriebszweigentwicklung

Mädchen steht in Getreidefeld und hebt die Arme.

© fotolia.com

leer vorhanden

Interessierte landwirtschaftliche Unternehmer sowie deren Mitarbeiter erhalten in diesem Seminar fundierte Kenntnisse für ein erfolgreiches soziales Unternehmertum. Sie entwickeln Ihr eigenes Betriebszweigkonzept und werden sich Ihrer Potenziale als Anbieter von Angeboten der Sozialen Landwirtschaft bewusst.  Mehr

Anmeldung ab sofort möglich
Bildungsprogramm Landwirt (BiLa)

Teilnehmer am Melkstand
leer vorhanden

Das Bildungsprogramm Landwirt – Bila – richtet sich an landwirtschaftliche Unternehmer/-innen, die einen außerlandwirtschaftlichen Beruf erlernt haben und ihren Betrieb im Nebenerwerb weiterführen möchten.  Mehr

Anmeldung jetzt möglich
Bildungsprogramm Forst 2018

BiWa Abend
leer vorhanden

Zum zehnten Mal bietet heuer das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Ansbach im Herbst wieder die Seminarreihe „Bildungsprogramm Wald“ an. An zehn Abenden sowie drei Samstagen soll den Teilnehmern die Möglichkeit gegeben werden, ihr forstliches Wissen zu vertiefen und so ihren Wald noch besser zu bewirtschaften.  Mehr

Netzwerk Junge Eltern/Familien
Referentin / Referent für Ernährung bzw. Bewegung werden

Referentin am Rednerpult

© fotolia.com

leer vorhanden

Unser Amt bietet geschulten Referenten/-innen für die Bildungsangebote Ernährung und Bewegung die Möglichkeit im Netzwerk Junge Eltern/Familien aktiv zu werden. Die Angebote richten sich an Eltern mit Kindern von 0 bis 3 Jahren sowie an Familien mit Kindern von 3 bis 6 Jahren im Setting Kita.  Mehr

Junge Familie
Angebote für Familien mit Kindern bis zu drei Jahren

Kleinkind hält Keks in der Hand

© Getty Images

leer vorhanden

Das 'Netzwerk Junge Eltern/Familien' erarbeitet Programme zu den Themen Ernährung und Bewegung, die sich am Alter der Kinder orientieren. Im Jahresverlauf gibt es in der Region verschiedene Veranstaltungen für Familien mit Kindern bis zu drei Jahren.  Mehr

Unser Amt ist umgezogen

Unser Amt
leer vorhanden

Das Hauptgebäude unseres Amtes in der Rügländer Straße 1 wird abgerissen und bis zum Jahr 2020 an gleicher Stelle neben der Landwirtschaftsschule neu gebaut. Daher wurden Ausweichgebäude bezogen. Wir informieren über die aktuellen Anschriften unserer Behörde.  Mehr

Zahlen und Fakten zur Landwirtschaft in der Region

leer vorhanden

Den Landkreis Ansbach und die kreisfreie Stadt Ansbach prägen 3487 land- und forstwirtschaftliche Betriebe. Wir haben die aktuelle Zahlen zusammengestellt.  Mehr

Sortenempfehlungen 2018

Die Versuchszentren Nordwest und Südwest führten 2018 an mehr als 20 Standorten pflanzenbauliche Exaktversuche in unserem Dienstgebiet durch. Aus den Ergebnissen der Sortenversuche werden die Empfehlungen zur Sortenwahl erstellt.  

Sortenempfehlung Wintergerste 2018

Sortenempfehlung Winterraps 2018

Sortenempfehlung Winterroggen, Triticale, Dinkel und Winterdurum 2018

Sortenempfehlung Winterweizen Herbst 2018

Nutzung von ÖV-Flächen zu Futterzwecken möglich

Ökologische Vorrangfläche

Landwirte in ganz Bayern können den Aufwuchs von Zwischenfrüchten und Untersaaten auf Ökologischen Vorrangflächen (ÖVF) für Futterzwecke in der Tierhaltung nutzen. Eine Anzeige oder Genehmigung ist nicht erforderlich. Zulässig ist auch eine Weitergabe des Futters im Rahmen der Nachbarschaftshilfe an Dritte.   Mehr

Erleben und entdecken

Veranstaltungen buchen

- Junge Eltern/Familie
- Generation 55plus
- Bildungsprogramm Landwirt
- Akademie für Diversifizierung
- Gemeinschaftsverpflegung