Startseite AELF Ansbach

Karte

Unser Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Ansbach ist Ansprechpartner für alle Bürgerinnen und Bürger sowie land- und forstwirtschaftliche Unternehmen. Wir beraten, qualifizieren und informieren im Landkreis Ansbach. Unser Amt ist überregionales Fachzentrum Pflanzenbau, Pferdehaltung, Rinderzucht, Schweinezucht und -haltung.
 Unsere Ansprechpartner

Meldungen

Wolfgang Kerwagen neuer Behördenleiter

Porträtfoto Wolfgang Kerwagen

Neuer Leiter des Amts für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Ansbach wird Landwirtschaftsdirektor Wolfgang Kerwagen. Der 58-Jährige tritt am 1. Februar 2018 die Nachfolge von Friedrich Luger an, der aus dem aktiven Dienst ausscheidet. Stellvertretender Behördenleiter wird der neue Bereichsleiter Forsten, Forstdirektor Horst-Dieter Fuhrmann. 

Pressemitteilung - Staatsministerium Externer Link

Vom 26. Februar bis 3. März 2018
Bayernweite Woche der Aus- und Weiterbildung

Woche der Ausbildung: Logo mit Schriftzug
leer vorhanden

Im Rahmen der Woche der Aus- und Weiterbildung vom 26. Februar bis 3. März 2018 stellen die Bruckberger Heime ihre vielfältigen Ausbildungsberufe und Tätigkeiten mit Menschen mit Behinderung vor.  Mehr

Unser Amt ist umgezogen

Unser Amt
leer vorhanden

Das Hauptgebäude unseres Amtes in der Rügländer Straße 1 wird abgerissen und bis zum Jahr 2020 an gleicher Stelle neben der Landwirtschaftsschule neu gebaut. Daher wurden Ausweichgebäude bezogen. Wir informieren über die aktuellen Anschriften unserer Behörde.  Mehr

Freitag, 16. und Samstag, 17. Februar 2018
Auftaktveranstaltungen zum Forstlichen Gutachten 2018

Verbissaufnahme
leer vorhanden

Alle drei Jahre erstellen die Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten die Forstlichen Gutachten. Das AELF Ansbach stellt im Rahmen von zwei Auftaktveranstaltungen im Wald das Aufnahmeverfahren und den weiteren Ablauf vor. Dazu sind alle Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer herzlich eingeladen.  Mehr

Düngebedarfsermittlung Stickstoff und Phosphat 2018

Traktor sprüht auf Feld
leer vorhanden

Vor der ersten Düngung von Acker- und Grünland muss der Stickstoff- und Phosphatbedarf des Pflanzenbestands, der auf der Fläche steht bzw. stehen wird, schriftlich ermittelt werden. Die Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) hat alle Informationen sowie den Zugang zum EDV-Programm zusammengestellt.  Mehr

Regionalentscheid des forstlichen Wettbewerbs
Forstlicher Wettbewerb für 45 landwirtschaftliche Auszubildende 2018

Station Fällung
leer vorhanden

Nach einem Wissenstest zeigten die Azubis im dritten Lehrjahr ihre Fertigkeiten in der forstlichen Praxis. Die Auszubildenden, die ihre Ausbildung auf Höfen im Amtsbereich der ÄELF Ansbach und Uffenheim absolvieren, mussten neben drei Disziplinen mit der Motorsäge noch mit dem Hohlspaten pflanzen. Die Erstplatzierten qualifizierten sich für den Landesentscheid.  Mehr

Informationen für Waldbesitzende
Bildungsprogramm Wald 2017 mit dem dritten Praxistag abgeschlossen

Fertigen einer Seilendverbindung
leer vorhanden

Unter dem Motto 'Damit sie ihren Wald noch erfolgreicher bewirtschaften' haben sich an zehn Abenden und drei Praxistagen in diesem Jahr 43 Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer theoretisch und praktisch weiterbilden lassen.  Mehr

Donnerstag, 22. Februar 2018
Wärmewende mit Holz - Informationsabend Holzheizung

Brennende Holzscheite im Ofen
leer vorhanden

Die Preise für die fossilen Energieträger Heizöl und Erdgas schwanken. Daher hat das Heizen mit Holz in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Im Mittelpunkt des Informationsabends am 22. Februar 2018 in Spalt stehen die Holzverfeuerungsmöglichkeiten unter der Berücksichtigung der aktuellen Gesetzgebung.  Mehr

Mittelfränkischer Direktvermarktertag am 27. Februar 2018
Neue Strategien für eine erfolgreiche Direktvermarktung

Öle und Liköre in Flaschen und Gläsern
leer vorhanden

'Neue Strategien für eine erfolgreiche Direktvermarktung – welche Trends passen zu meinem Betrieb?' lautet das Thema beim 12. Mittelfränkischen Direktvermarktertag am Dienstag, 27. Februar 2018, 9 bis 16 Uhr, in Cadolzburg-Wachendorf.  Mehr

Termine im Winter 2017/18
Der Freitag-Nachmittag

Diese offene Veranstaltungsreihe der Landwirtschaftsschule Ansbach in Zusammenarbeit mit dem Verband für Landwirtschaftliche Fachbildung richtet sich vor allem an jüngere Hofnachfolgerinnen und -nachfolger sowie Betriebsleiterinnen und -leiter. Im Mittelpunkt steht die Diskussion mit erfolgreichen Unternehmen.  Mehr

Wollen Sie Referentin / Referent für Ernährung bzw. Bewegung werden?

Referentin am Rednerpult © lightpoet - fotolia.com

© fotolia.com

leer vorhanden

Unser Amt bietet geschulten Referenten/-innen für die Bildungsangebote Ernährung und Bewegung die Möglichkeit im Netzwerk Junge Eltern/Familien aktiv zu werden. Die Angebote richten sich an Eltern mit Kindern von 0 bis 3 Jahren sowie an Familien mit Kindern von 3 bis 6 Jahren im Setting Kita.  Mehr

Zahlen und Fakten zur Landwirtschaft in der Region

leer vorhanden

Den Landkreis Ansbach und die kreisfreie Stadt Ansbach prägen 3487 land- und forstwirtschaftliche Betriebe. Wir haben die aktuelle Zahlen zusammengestellt.  Mehr

Neue Düngeverordnung

Düngung

© mirpic - fotolia.com

leer vorhanden

Die neue bundesweit geltende Düngeverordnung ist am 2. Juni 2017 in Kraft getreten. Sie wirkt sich direkt auf die Düngepraxis in der Landwirtschaft aus. Nach der Ernte 2017 sind bereits die neuen Regelungen zur Ausbringung von Düngemitteln, die mehr als 1,5 % Stickstoff in der Trockensubstanz enthalten, zu beachten.  Mehr

Für Real- und Mittelschulen
Ernährungshandwerk erleben

Logo Ernährungshandwerk erleben
leer vorhanden

Das Angebot 'Ernährungshandwerk erleben' soll bayerische Schülerinnen und Schüler für heimische handwerklich hergestellte Lebensmittel begeistern. Für die siebten bis neunten Klassen von Mittel- und Realschulen steht dabei die Frage im Mittelpunkt 'Wer stellt wie und wo welche regionalen Produkte her?'.  Mehr

Erleben und entdecken

Veranstaltungen buchen

- Junge Eltern/Familie
- Generation 55plus
- Bildungsprogramm Landwirt
- Akademie für Diversifizierung
- Gemeinschaftsverpflegung