Landwirtschaftsschule Ansbach, Abteilung Hauswirtschaft
Fachschule für Ernährung und Haushaltsführung Ansbach

Junge Frau trägt Tasche mit Aufschrift "Hauswirtschaft" unterm Arm

© Fotodesign Katzer

Die Fachschule für Ernährung und Haushaltsführung in Ansbach lehrt, einen Haushalt fachkundig zu führen – sowohl für die eigene Familie als auch für ein Einkommen mit hauswirtschaftlichen Kompetenzen.

Im Mittelpunkt stehen praktische Fertigkeiten und Fachwissen in der Hauswirtschaft, im Familien- und im Haushaltsmanagement. Die Fachschule stärkt Persönlichkeit und Auftreten, sie fördert unternehmerisches Denken und Handeln. Zudem vermittelt sie die pädagogische Eignung, um Personen auszubilden und anzuleiten.

Neues Semester startet am 15. März 2023
Wie bereite ich eine leckere Mahlzeit mit saisonalen Produkten aus der Region zu? Was muss ich bei der Wäschepflege beachten? Wie zaubere ich aus einem abgetragenen T-Shirt eine Einkaufstasche? Wie baue ich mein eigenes Gemüse an? Auf all diese Fragen und auf viele weitere rund ums Familien- und Haushaltsmanagement hat unsere Fachschule für Ernährung und Haushaltsführung eine Antwort.
Anmeldeschluss ist der 1. März 2023.

Alle Studierende haben hier die Möglichkeit, den Titel "Fachkraft für Ernährung und Haushaltsführung" zu erwerben. Im Anschluss kann außerdem bei erfüllten Voraussetzungen die Abschlussprüfung zum/ zur staatlich anerkannten Hauswirtschafter/In abgelegt werden. Um die Vereinbarkeit mit Familie und/oder Beruf zu erleichtern, findet die Fachschule in Teilzeitform an einem Tag in der Woche statt (etwa 8 Unterrichtsstunden/ Woche). Die Gesamtdauer beträgt etwa ca. 1,5 Jahre. Die Ferien sind unterrichtsfrei. Der Unterricht wird sich natürlich an die jeweiligen Anforderungen, die die gegenwärtige Situation mit sich bringt, anpassen.

Flyer "Fachkraft für Ernährung und Haushaltsführung" pdf 336 KB

Mittwoch, 26. Oktober 2022
Schnupper-SchultagWir veranstalten einen Tag mit Schnupper-Unterricht, um interessierten Frauen und Männern als Entscheidungshilfe einen Einblick in unseren Schul-Alltag zu geben.
VeranstaltungsortLandwirtschaftsschule Ansbach; Mariusstraße 24; 91522 Anbach
Für nähere Informationen, Fragen und Anmeldung zum Schnupper-Schultag wenden Sie sich gerne an die nachfolgend aufgeführte Ansprechpartnerin:
Carolin Kastner
AELF Ansbach
Mariusstraße 26
91522 Ansbach
Telefon: 0981 8908-1200
Fax: 0981 8908-1026
E-Mail: poststelle@aelf-an.bayern.de
Unterrichtszeiten
Stundentafel der einsemestrigen Landwirtschaftsschule, Abteilung Hauswirtschaft
FachUnterrichtsstunden
gesamt
Anzahl
Wochenstunden
Familie und Soziales663
Haushalts- und
Finanzmanagement
663
Ernährungslehre663
Berufs- und
Arbeitspädagogik
663
Unternehmensführung884
Hausgartenbau442
Küchenpraxis1326
Haus- und
Textilpflege
1326
Gesamt66030
  • Der Unterricht findet zur besseren Vereinbarkeit von Familie, Haushalt und Berufstätigkeit in Teilzeitform statt.
  • Die Unterrichtsstunden und Schultage werden in Absprache mit den Interessenten festgelegt.
  • Die ca. 630 Unterrichtsstunden verteilen sich auf einen Zeitraum von ca. 20 Monaten.
  • Der Unterricht findet in der Regel in Ansbach am Mittwoch mit 8 Unterrichtsstunden statt.
  • Es gilt die Ferienordnung für das Land Bayern.
Zugangsvoraussetzungen
  • Berufsabschluss außerhalb der Hauswirtschaft mit ausreichender praktischer Berufstätigkeit.
  • Ausnahmen regelt die Schulleitung
Unterrichtsfächer
  • Familie und Betreuung
  • Berufs- und Arbeitspädagogik Teil I
  • Haushalts- und Finanzmanagement
  • Ernährung und Lebensmittel
  • Landwirtschaft und Erwerbskombination
  • Projektmanagement und Kommunikation
  • Küchenpraxis
  • Haus- und Textilpraxis
  • Garten und Natur
  • Wahlpflichtmodule und Seminare
    Studierende können mit der Wahl aus dem Angebot dieser Schule persönliche Schwerpunkte setzen, u.a. in den Bereichen Landwirtschaft, Praxis-Vertiefung, Unterstützung im Alltag, Berufs- und Arbeitspädagogik Teil II oder auch Haushaltstechnik.
Abschluss

Mit bestandenem Schulbesuch erwerben Sie den Abschluss als Fachkraft für Ernährung und Haushaltsführung. Sie erhalten ein Zeugnis mit Urkunde sowie nach erfolgreicher Teilnahme am Wahlpflichtmodul BAP Teil II eine Bestätigung über die berufs- und arbeitspädagogische Eignung zum Ausbilden nach Paragraph 2 und Paragraph 3 der Ausbildereignungsverordnung. Werden die Zulassungsvoraussetzungen nach Paragraph 45 Absatz 2 Berufsbildungsgesetz erfüllt, kann die Abschlussprüfung in der Hauswirtschaft abgelegt werden.

Kosten

Der Schulbesuch ist kostenfrei. Die Kosten für Verpflegung und Unterrichtsmaterialien sind von den Studierenden zu tragen.