Aus- und Fortbildung in der Landwirtschaft

Frau sitzt auf grünem Traktor

Die Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre. Sie beginnt mit dem Berufsgrundschuljahr (BGJ) für die Ausbildungsberufe Landwirt, Fachkraft Agrarservice und Tierwirt. In den folgenden zwei betrieblichen Ausbildungsjahren, der Fachstufe, ist ein Berufsschultag pro Woche Pflicht.

Bildungsberatung

Unser Amt unterstützt Auszubildende und Ausbildungsbetriebe bei allen Fragen der landwirtschaftlichen Aus- und Fortbildung. Wir arbeiten mit der Regierung von Mittelfranken zusammen, die für den hoheitlichen Vollzug der Berufsbildung zuständig ist.

Regierung von Mittelfranken, Sachgebiet 6 Externer Link

Ansprechpartner

Edith Rottenberger
AELF Ansbach
Mariusstraße 26
91522 Ansbach
Telefon: 0981 8908-1235
Fax: 0981 8908-1026
E-Mail: poststelle@aelf-an.bayern.de

Schulungstermine 1. und 2. betriebliches Ausbildungsjahr

BiLa

Bildungsprogramm Landwirt (BiLa)

Landwirtschaftliches Unternehmerpaat nimmt Bodenproben

Praxisorientiert: das BiLa.

Das BiLa hilft landwirtschaftlichen Unternehmern mit außerlandwirtschaftlichem Beruf, ihren Betrieb im Nebenerwerb zu führen. Die Seminare ermöglichen es, auch ohne bisherige landwirtschaftliche Ausbildung eine Voraussetzung für das einzelbetriebliche Investitionsprogramm (EIF) zu erfüllen. Außerdem können die Teilnehmer den Abschluss im Ausbildungsberuf Landwirt/-in erlangen.  Mehr